Eichwaldgasse 1
A-2500 Baden
Austria
Contact Dr. Paul Kainbacher
Telephone +43 699 1101 9221
Fax +43 2252 21239
Specialists Africana, Americana, Orient, Asia, Arabia, Pacific, Voyages, Africa, Photographs, Natural History, Old and Rare Books, Pacificana, Travel, Geography
VIEW DEALER INFORMATION
Eichwaldgasse 1
A-2500 Baden
Austria
Contact Dr. Paul Kainbacher
Telephone +43 699 1101 9221
Fax +43 2252 21239
Specialists Africana, Americana, Orient, Asia, Arabia, Pacific, Voyages, Africa, Photographs, Natural History, Old and Rare Books, Pacificana, Travel, Geography
The item listed here are samples from the 2016 fair.
We will be launching the highlights of the 2017 fair on 1st May 2017.
Antiquariat Dr. Paul Kainbacher
Stand E02

Drygalski, Erich von Grönland-Expedition der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin 1891-1893. 2 Bände. Berlin, Kühl 1897.

Drygalski, Erich von Grönland-Expedition der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin 1891-1893. 2 Bände. Berlin, Kühl 1897. Gr.-4to. XIX, 555 S. mit 54 Abbildungen im Text, 44 Tafeln und 9 Karten; X, 571 S. mit 31 Abbildungen im Text, 9 Tafeln und 1 Karte. Komplettes Set! Sonderausgabe! Weiße Original-Halblederbände mit dekorativ-gestalteten Buchdeckeln und Lederecken, Rückenschilder (Rücken berieben und mit Bibl.-Schild), in Band 1 ein Widmungsblatt mit Schenkungseintrag an Prof. Dr. L. Neumann in Freiburg, überreicht anläßlich des VII. Internationalen Geographen-Kongresses durch die Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin. Einige Stempel auf Vorsatz und Titel, ein paar wenige Tafeln lose, ein gutes, interessantes Set. EUR 3500,- Seltenes Werk über die ersten beiden Expeditionen des großen Geographen und Polarforschers. - Zweck dieser Expeditionen, die von Richthofen gefördert wurden, waren glaziologische Forschungen an der Westküste Grönlands. "Im Vordergrund stand die Erforschung des äusseren Unterschiedes in der Bewegung des Inlandeises gegen die Bewegung der Gletscher." - "Auf einer gemeinsam mit O. Baschin im Sommer 1891 ausgeführten Vorexpedition wurde als Basis für die Hauptexpedition (1892 bis 1893) eine Felseninsel im Hintergrund des Karajak-Fjordes, zwischen den beiden Karajak-Eisströmen, bestimmt. An der Hauptexpedition nahmen teil der Biologe E. Vanhöffen und der Meteorologe H. Stade. Auf mehreren Schlittentouren befuhren Drygalski und Vanhöffen den eisfreien Streifen der W-Küste zwischen dem 69. und 73. Breitenkreis und berührten dabei mehrmals den Rand des Inlandeises." (Henze). - Bd. I enthält die allgemeine Beschreibung der Expedition sowie die geologischen und glaziologischen Ergebnisse von Drygalski. Bd. II, 1. und 2. Teil enthalten: E. Vanhöffen, Die Fauna und Flora Grönlands: Die Wirbeltiere. Wirbellose Tiere und Planktonpflanzen. Grönlands Pflanzenwelt. - H. Stade, R. Schumann und E. v. Drygalski: Erdmagenetische, meteorologische, astronomische und geodätische Arbeiten im Umanak-Fjord. - Mit sehr gutem Bild- und Kartenmaterial. - Arctic Bibliography 5687 (für das Gesamtwerk), die Einzelbeiträge unter 4145 (Drygalski), 16661 (Stade), 18533 (Vanhöffen); Henze II, 100; NDB IV, 143. , 1897

Drygalski, Erich von
Grönland-Expedition der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin 1891-1893. 2 Bände. Berlin, Kühl 1897. Gr.-4to. XIX, 555 S. mit 54 Abbildungen im Text, 44 Tafeln und 9 Karten; X, 571 S. mit 31 Abbildungen im Text, 9 Tafeln und 1 Karte. Komplettes Set! Sonderausgabe! Weiße Original-Halblederbände mit dekorativ-gestalteten Buchdeckeln und Lederecken, Rückenschilder (Rücken berieben und mit Bibl.-Schild), in Band 1 ein Widmungsblatt mit Schenkungseintrag an Prof. Dr. L. Neumann in Freiburg, überreicht anläßlich des VII. Internationalen Geographen-Kongresses durch die Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin. Einige Stempel auf Vorsatz und Titel, ein paar wenige Tafeln lose, ein gutes, interessantes Set.
EUR 3500,-
Seltenes Werk über die ersten beiden Expeditionen des großen Geographen und Polarforschers. - Zweck dieser Expeditionen, die von Richthofen gefördert wurden, waren glaziologische Forschungen an der Westküste Grönlands. "Im Vordergrund stand die Erforschung des äusseren Unterschiedes in der Bewegung des Inlandeises gegen die Bewegung der Gletscher." - "Auf einer gemeinsam mit O. Baschin im Sommer 1891 ausgeführten Vorexpedition wurde als Basis für die Hauptexpedition (1892 bis 1893) eine Felseninsel im Hintergrund des Karajak-Fjordes, zwischen den beiden Karajak-Eisströmen, bestimmt. An der Hauptexpedition nahmen teil der Biologe E. Vanhöffen und der Meteorologe H. Stade. Auf mehreren Schlittentouren befuhren Drygalski und Vanhöffen den eisfreien Streifen der W-Küste zwischen dem 69. und 73. Breitenkreis und berührten dabei mehrmals den Rand des Inlandeises." (Henze). - Bd. I enthält die allgemeine Beschreibung der Expedition sowie die geologischen und glaziologischen Ergebnisse von Drygalski. Bd. II, 1. und 2. Teil enthalten: E. Vanhöffen, Die Fauna und Flora Grönlands: Die Wirbeltiere. Wirbellose Tiere und Planktonpflanzen. Grönlands Pflanzenwelt. - H. Stade, R. Schumann und E. v. Drygalski: Erdmagenetische, meteorologische, astronomische und geodätische Arbeiten im Umanak-Fjord. - Mit sehr gutem Bild- und Kartenmaterial. - Arctic Bibliography 5687 (für das Gesamtwerk), die Einzelbeiträge unter 4145 (Drygalski), 16661 (Stade), 18533 (Vanhöffen); Henze II, 100; NDB IV, 143.